News2018-07-23T15:03:50+01:00

Blog

Standortempfehlung Gutenberg-Museum ist formuliert!

Die Arbeitswerkstatt Gutenberg-Museum hat nach 1½ Jahren intensiver Arbeit in 19 Treffen eine von allen Mitgliedern getragene Empfehlung für die Neuausrichtung des Gutenberg-Museums an den Rat der Stadt Mainz verabschiedet. PLANKOM hat den Arbeits- und Kommunikationsprozess gestaltet und freut sich über den gelungenen Abschluss dieser Arbeitsphase, die zu Beginn nach der Ablehnung von Wettbewerbsergebnissen durch einen Bürgerentscheid von Konflikten und gegenseitigen Vorwürfen geprägt war.

(Grafik: © 2020 krondorfdesign)

Juli 7th, 2020|

Finale der Arbeitswerkstatt zur Zukunft des Gutenberg-Museums Mainz

Die Mainzer Allgemeine Zeitung berichtet heute über die anstehende Empfehlung der Arbeitswerkstatt zur Zukunft des Gutenberg-Museums an den Rat der Stadt. Wir moderieren und hoffen auf eine gute Zukunft für das Weltmuseum der Druckkunst in Mainz.
Juni 25th, 2020|

Runder Tisch Galopprennbahn gestartet

Klaus Selle (Netzwerk Stadt) und PLANKOM moderierten die Phase 0 des Runden Tisches zum Rennbahngelände in Bremen.

Das Auftakttreffen wurde als Hybridveranstaltung mehrheitlich digital als Videokonferenz durchgeführt. Am Runden Tisch diskutieren Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Stadtgesellschaft die Zukunft des Galopprennbahngeländes nachdem die Entwicklung eines Wohnquartiers durch ein Bürgerentscheid abgelehnt wurde.

Hier geht es zum Video vom Regionalsender „buten und binnen“: https://www.butenunbinnen.de/videos/runder-tisch-galopp-rennbahn-100.html

.

 

 

 

 

Juni 17th, 2020|

Deutschland im Gespräch



„30 Jahre friedliche Revolution und Deutsche Einheit” sind der Anlass für intensiven Austausch zwischen Partnerstädten aus Ost und West, der von der gleichnamigen Kommission unter der Leitung von Matthias Platzek konzipiert wurde. Bis zu 120 Teilnehmer*innen sprechen unter der Leitfrage „wie wollen wir miteinander leben?” über gesellschaftlich relevante Themen wie Anerkennung oder Herausforderung, Lernen oder „Gutes Leben”. Herzstück der Veranstaltung stellt die Open-Space-Phase dar, in der die Teilnehmer*innen ihre eigenen, vielfältigen Themen in Kleingruppen diskutierten. Umrahmt werden die Dialogveranstaltungen von kulturellen Angeboten der Gastgeberstadt (z. B. Stadtführung oder Museumsbesuch). Nach sechs sehr erfolgreich gestalteten Wochenenden hat der Corona-Virus die Reihe jäh gestoppt. Die Fortführung der Dialoge als Online-Format ist derzeit in Planung. Die Themen und Anregungen der Teilnehmer*innen sollen in einem Empfehlungspapier der Kommission der Bundesregierung zum Jubiläum der deutschen Einheit übergeben werden. Auffallend war die Freude am Dialog zu gesellschaftsrelevanten Themen, die eigene Perspektive einbringen, den eigenen Standpunkt einordnen und überprüfen, andere Perspektiven kennenlernen und sich dadurch zum Denken anregen lassen. Das schien vielen Teilnehmer*innen gefehlt zu haben, möglicherweise reicht Vielen das passive Konsumieren von Polit-Talkshows zur Meinungsbildung nicht aus. Wenn diese Gesprächsreihe zu mehr offenen Diskursen anregen kann/konnte, hat sie viel erreicht. Kurze Videos zu den Veranstaltungen sind unter MEDIEN zu finden (https://plankom.net/videos/).

 

 

 

Virenfrei. www.avg.com

Mai 17th, 2020|

Düsseldorf richtet den Blick auf Quartiere

Die Stadt Düsseldorf strukturiert und organisiert ihre integrierte Quartiersentwicklung neu unter dem Titel ZUKUNFT QUARTIER.DÜSSELDORF. In einem Rahmenkonzept wurden 12 Handlungsräume identifiziert, analysiert und erste Ideen entwickelt. PLANKOM unterstützt die Stadtplanung bei dem Prozess, mit den Fachämtern und Akteuren aus den Quartieren ein strategisches Vorgehen und konkrete Maßnahmen zu entwickeln und diese mit der Politik abzustimmen. Ziel ist es, die verschiedenen Akteure ins Boot der integrierten Quartiersentwicklung zu holen, Kooperationen auszubauen und sie verantwortlich in die Umsetzung einzubeziehen, um die Quartiere nachhaltig zu stärken. Ein zweitägiger Workshop fand im Februar 2020 statt. Die Konferenz mit Akteuren aus allen 12 Handlungsräumen ist nach jetzigem Planungsstand  in den Herbst verschoben.

 

 

Virenfrei. www.avg.com

Mai 17th, 2020|

PLANKOM goes DIGITAL

Auch online geht Verständigung und inhaltliche Arbeit: Ein Startworkshop des mehrjährigen Forschungsprojektes KlimaNetze 2.0 in Bielefeld, ein Qualifizierungsworkshop zur Methode Appreciative Inquiry und andere sind in Vorbereitung. Wir haben festgestellt: Es geht mehr online, als wir zu Beginn dachten!

Der Schlüssel sind für uns der Wechsel von Plenums- und Kleingruppenarbeit: In den Kleingruppen ist auch online ein intensiver Austausch und auch mal ein Spaß am Rande möglich. Die Plenumsphasen dagegen sind fokussiert und effizient. Die gemeinsame Arbeit an Dokumenten, gemeinsame Akteursanalysen per Metaplan – die Technik macht vieles möglich und die Teilnehmenden sind erstaunt ob der guten Ergebnisse. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie zu möglichen Veranstaltungsformaten zur Umsetzung Ihrer Ziele!

April 30th, 2020|

Social Media

Nach oben