PLANUNG

thema

Stadtplatzprogramm Hannover - Oesterleyplatz und Sallplatz

projektbeschreibung

Zielsetzung

Planung und Durchführung der Bürgerbeteili­gungsverfahren zur Umgestaltung von Stadt­plätzen im Rahmen des Programms „Hannover schafft Platz“ an den Beispielen Oesterleyplatz und Sallplatz.

Konzepte

Im Rahmen eines vor Ort Beteiligungsverfahrens werden Anforderungen und Kompetenzen der Bürger in den Planungsprozess einbezogen. Pla­nungsschritte werden mehrfach rückgekoppelt.

Inhalte

Ziele für die Umgestaltung eines Platzes:
Der Platz soll ein “grüner” Freiraum bleiben und Möglichkeiten zur zwanglosen Kommunikation bieten, ein Treffpunkt “am Weg” werden.
Durch die Neugestaltung soll er einen eigenen Charakter bekommen und verschiedenen Nutz­ergruppen Anreize bieten.
Die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern ist wichtig, um eine Identifikation der Nutzer mit dem Platz zu erzielen (z. B. durch temporäre Nutzung bis zur Umgestaltung oder dadurch, dass die Aufmerksamkeit auf den Platz gelenkt wird, etwa durch Installationen oder Feste). Zum anderen muß eine Akzeptanz für die Umgestal­tung erreicht werden.
Akzeptanz und Identifikation ermöglichen, daß der Platz nach der Umgestaltung von den Men­schen angenommen wird. Der Wohnstandort wird nachhaltig aufgewertet und Abwande-
­rungstendenzen entgegengewirkt.

projektort

Hannover

auftraggeber

Landeshauptstadt Hannover

in kooperation mit

Interdisziplinäre Arbeitsgruppe Stadtplätze

PlanKom. Oliver Kuklinski - Stresemannallee 2 - D-30173 Hannover - T. 0511 855953 - F. 0511 855958 - [info@plankom.net] - [Impressum]