FORSCHUNG

thema

Öffentlicher Raum - Städte als Standortfaktor (BBR-Forschungsprojekt)

projektbeschreibung

Zielsetzung

Die explorative Studie soll insbesondere die städtebauliche Bedeutung des Themas für den Bund klären. Weiterhin wird Aufschluss darü­ber erwartet, wie sich die öffentlichen Räume verändern, welche städtebaulichen Folgen diese Veränderungen haben, welche Konsequenzen für die Planungspraxis und die städtebaulichen Zu­ständigkeiten des Bundes zu ziehen sind.

Konzepte

Die Untersuchungen stützen sich im wesentlichen auf Expertengespräche sowie auf Befragungen in 16 deutschen Städten. Die gewonnenen Ana­lysen unterstreichen den Bedeutungszuwachs öffentlicher Räume in Planung und Politik.

Inhalte

Wesentliches Merkmal der europäischen Städ­te ist der öffentliche Raum. Diese Stadträume tragen weiterhin Austausch-, Integrations- und Identifikationsfunktionen. Aber: die Beschaf­fenheit, Herstellungsweisen, Verfügungs- und Nutzungsformen der öffentlichen Räume ver­ändern und differenzieren sich. Gleiches gilt für die Lebens- und Verhaltensweisen der Stadt­benutzer sowie für die künftigen individuellen und gesellschaftlichen Anforderungen an diese Stadträume.
In jüngster Zeit wird den öffentlichen Räumen gesteigerte Aufmerksamkeit in Planung und Öffentlichkeit zuteil. Allerdings werden Entwick­lungen, Perspektiven kontrovers diskutiert und kommunale Strategien unterschiedlich konzi­piert. Dabei wird insbesondere das Spannungs­verhältnis zwischen öffentlichen und privaten Verfügungs- und Gestaltungsmöglichkeiten thematisiert.

projektort

Bundesweit

auftraggeber

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)

in kooperation mit

Institut für Freiraumentwicklung und Planungsbezogene Soziologie, Universität Hannover und Lehrstuhl
für Planungstheorie und Stadtplanung, RWTH Aachen

publikation

Kuklinski, Oliver et al.; Städte als Standortfaktor: Öffentlicher Raum. Hrsg: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung. Abschlussbericht, Nr. 2/2003, Bonn 2003,

http://www.bbr.bund.de/index.html?/staedtebau/
staedtebaupolitik/urban21.htm

PlanKom. Oliver Kuklinski - Stresemannallee 2 - D-30173 Hannover - T. 0511 855953 - F. 0511 855958 - [info@plankom.net] - [Impressum]